top of page

Die kritischsten Probleme der Lebensmittelsicherheit

Eine neue amerikanische Studie hat die kritischsten Probleme der Lebensmittelindustrie in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit ermittelt. Nach Meinung von 30 befragten ExpertInnen sind dies

  • das Erkennen von Lebensmittelverunreinigungen,

  • die nicht optimale behördliche Aufsicht,

  • die Aufklärung von und Kommunikation mit Verbrauchern

  • innerbetriebliche Kommunikation

  • und die Folgen der Globalisierung

Zu den identifizierten Themenbereichen wurden die typischen kritischen Unterthemen gelistet. Für Kontaminationsverhütung sind dies beispielsweise:

  • Einsatz von Genomik und Bioinformatik

  • Behandlungen zur Inaktivierung von Krankheitserregern in trockenen Lebensmitteln ohne Beeinträchtigung der sensorischen Qualität

  • Mikroinaktivierung in verzehrfertigen Produkten

  • Zunehmende Verwendung neuartiger Zutaten

  • Bessere Desinfektionsverfahren

  • Kombination von traditionellen Kulturtechniken mit modernem Big Data Mining, "Blockchain", Ganzgenom-Sequenzierung, Sequenzierung, etc.

  • Validierung von Lebensmittelsicherheitstechnologien zur Bekämpfung von Krankheitserregern

  • Herausforderungen bei der Kontrolle frischer und geringfügig verarbeiteter Lebensmittels

  • Einbeziehung von Big Data in Lebensmittelsicherheitspläne

  • Festlegung der Chargendefinition bei fehlender validierter Nassreinigung (z. B. bei der Herstellung von Trockenzutaten)

  • Wasserqualität und -management

  • Fehlender breiter Austausch von Erfahrungen/Daten

Der Artikel stellt eine gute Grundlage für die HACCP-Entwicklung dar. Lebensmittelsicherheitsteams sollten sich zu all den genannten Themen Gedanken machen, um die Produktsicherheit voran zu treiben.



66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page