Neues Buch über Lebensmittelsicherheitskultur

Es ist HIER!

Das neue Buch von Andrea Dreusch erläutert die Grundlagen einer Lebensmittelsicherheitskultur und gibt Arbeitshilfen (Fragebogen, Aushang, Planspiel) zur Etablierung oder Optimierung der inzwischen gesetzlich vorgeschriebenen Lebensmittelsicherheitskultur.


Lebensmittelsicherheit ist ein Resultat von Regelungen, Kontrollmessungen und gut verifizierten Korrekturmaßnahmen. Dass dennoch Fehler passieren, die nicht beherrschbar scheinen, und Produkte zurückgerufen werden müssen, liegt vielfach am „menschlichen Faktor“. Unkonzentrierte, nachlässige Mitarbeiterinnen oder Desinteresse sollten aber nicht hingenommen werden. Sie resultieren oft aus einem schlechten Betriebsklima und einer mangelhaften Unternehmenskultur.

Die Lösung ist eine stabile Lebensmittelsicherheitskultur.

Je mehr Wert der Lebensmittelsicherheit im Unternehmen beigemessen wird, desto mehr richtet sich das Verhalten der Beschäftigten danach aus. Je verlässlicher eine Lebensmittel­sicherheitskultur aufgebaut wird, desto weniger Kompromisse müssen innerhalb der Arbeitsprozesse eingegangen werden. Je weniger Kompromisse nötig sind, desto freier wird das Arbeiten, desto besser das Klima, desto geringer die psychische Beanspruchung und damit der Stress. Daraus resultiert unmittelbar die Reduzierung von Fehlern.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen